Was ist Chia und warum ist es so gesund?

Weniger überflüssige Pfunde, ein gesünderes Herz und öfter mal eine gesunde und leckere vegetarische Speise auf dem Teller. Um diese drei guten Vorsätze in die Tat umzusetzen, kann Chia seinen wertvollen Beitrag leisten. Doch was genau ist Chia und warum ist es so gesund?

tag
Photo: Chia Seeds by Cyanocorax

Ein Superseed aus Südamerika

Mit Chia werden im Allgemeinen die essbaren Samen der salvia hispanica, einer ursprünglich in Mexiko beheimateten Salbeigattung bezeichnet. Schon die Azteken kannten und schätzten Chia als ein bedeutendes Nahrungsmittel, allerdings war es den modernen Zivilisationen lange unbekannt, bevor es vor rund 30 Jahren, vor allem in den Vereinigten Staaten von vermeintlich unkonventionellen Feinschmäckern wiederentdeckt wurde.

Ein Ausbund an positiven Wirkungen

Was den Nährstoffgehalt angeht, ähnelt dessen Zusammensetzung in Chiasamen dem von beispielsweise Sesam. Schwarze wie weiße Chiasamen enthalten zu mehr als einem Drittel Chiaöl, rund ein Viertel entfällt auf Proteine. Hinzu kommen hohe Anteile an Vitamin A und Riboflavin, an Mineralstoffen wie Kalzium und Phosphor.

Chiasamen werden vor allem aufgrund der darin enthaltenen pflanzlichen Omega-3 Fettsäueren und Ballaststoffe geschätzt. Der regelmäßgie Verzehr von Chiasamen kann daher viele Vorteile mit sich bringen:

  • Omega-3 Fettsäuren gelten für den menschlischen Organismus als essentiell wichtig, vor allem für die Entwicklung des Nervensystems. Darüber hinaus beugen sie Entzündungen vor und helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und die geistige Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Gut, dass Chiasamen reichlich Omega-3 haben!
  • Chia ist reich an Antioxidantien: Sie wirken den sogenannten freien Radikale entgegen, womit Abbauprodukte aus Stoffwechselprozessen gemeint sind, die u.a. für das Altern und Absterben von Zellen und vermutlich sogar für Krebserkrankungen verantwortlich sind. Antioxidantien sollen unsere Zellen vor freien Radikalen schützen.
  • Eiweiß braucht der Mensch. Gerade Vegetarier und Veganer können sich dank der Chiasamen mit wertvollem pflanzlichen Eiweiß versorgen: Bereits ein Schälchen mit rund 30 Gramm Chiasamen enthält mehr als 10 % der empfohlenen Tagesmenge an Eiweiß.
  • Apropos vegetarisch: In Wasser aufgequelltes Chia eignet sich hervorragend als vegetarischer Ei-Ersatz.
  • Chiasamen machen länger satt. Hierdurch bleibt der Blutzuckerspiegel im Rahmen, was wiederum den Insulinhaushalt im Blut positiv beeinflusst und so Diabetes vorbeugen kann
  • Chaisamen sind reich an Ballaststoffen, was im Falle ihres regelmäßigen Verzehrs gut für den Verdauungsapparat ist
  • Chiasamen enthalten viel Kalzium, das bekanntermaßen wichtig für den Aufbau und den Erhalt von Knochen und Zähnen ist.
  • Chia stellt relativ gesehen große Mengen an essentiellen Stoffen wie Mangan und Phosphor bereit
  • Wer sich glutenfrei ernähren will oder muss, liegt mit Chiasamen goldrichtig.

Rezeptidee: Chia Low-Carb Pudding

Es gibt endlos viele Möglichkeiten Chiasamen in den eigenen Speiseplan mitaufzunehmen  und zum Glück geht das immer ziemlich einfach. Man kann Chiasamen zum Beispiel in den Salat, ins Müsli oder in den Joghurt hinzugeben oder in der zirka 7-fachen Menge Wasser ungefähr 20 Minuten aufquellen lassen.

Für die Rezeptidee eines Chia-Puddings benötigt man eine halbe Tasse Chiasamen und 2 Tassen Milch (oder Kokosnussmilch oder Mandelmilch). Hinzu kommen Kakaopulver und etwas Honig. Zusätzlich können auch – ganz natatch Belieben – Früchte hinzu gegeben werden. Das Ganze wird dann im Mixer oder von Hand gut durchmischt und zieht danach zirka 20 Minuten (wenn es schnell gehen muss) oder gerne über Nacht im Kühlschrank. Guten Appetit!

Zutaten

  • 2 Tassen Milch oder Kokosmilch oder Mandelmilch
  • eine halbe Tasse Chiasamen
  • 2 bis 3 Teelöffel Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Honig oder ein paar Tropfen Steviaessenz

Empfehlung

Produkt-Tipp

Bio Chia Samen, von Hanoju. | Photo: www.hanoju-shop.de

100% Bio Chia Samen (Salvia hispanica) aus kontrolliert biologischem Anbau, von Hanoju.

Buch-Tipp

Chia Samen – Das Kochbuch mit vielen Rezepten, bei Hanoju.

Barbara Simonsohn: Chia-Power. Chiasamen zum Heilen und Genießen mit 111 Rezepten

Einschlägige und ausführliche Darstellung der Chia-Samen, mit Informationen zur Geschichte, zu den Nährstoffen und Anwendungsmöglichkeiten und mit einer Anleitung zum eigenen Anbau. Insbesondere die über 100 Rezepte machen das Buch lesenwert und zu einem wertvollen Ratgeber im kulinarischen Alltag.

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.